MERKUR Marktforscher

Ich will sie MERKUR Marktforscher

MERKUR Marktforscher

Ich will's MERKUR Marktforscher

MERKUR Marktforscher

Ich will's MERKUR Marktforscher

MERKUR Marktforscher

Ich will's MERKUR Marktforscher

Die Merkur Onlinewelt
icon merkurmarkt.at icon merkurmarkt.at/shop icon merkurmarkt.at/marktforscher icon merkurmarkt.at/magazin icon merkurmarkt.at/blog icon merkurmarkt.at/karriere

Fischpops

mit Ketchup-Sauerrahm-Dip

Zutaten für 14 Fischbällchen


  • 200 g weißes Fischfilet grätenfrei
  • 1 EL Limetten- oder Zitronensaft
  • 1/4 TL Salz
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1 Stängel Petersilie
  • 1 TL Butter
  • 1 Eigelb
  • 2-3 EL frische Semmelbrösel
  • Öl zum Frittieren


Zutaten für das Topping:

  • 1 Ei verquirlt
  • 6 EL Sesam


Zutaten für den Dip:

  • 2 EL Sauerrahm
  • 1 EL Ketchup

Anleitung

Fischfilet waschen und gut trocken tupfen.

In kleine Stücke schneiden.

Mit Limettensaft beträufeln und mit Salz würzen.

Zwiebel schälen und in sehr feine Würfel schneiden, Petersilie fein hacken.

Fischstücke in der Küchenmaschine grob pürieren.

Zwiebelwürfel und Petersilie in Butter anschwitzen.

Kurz abkühlen lassen und gemeinsam mit Fisch, Eigelb und Semmelbröseln zu einer Masse verkneten.

Daraus 14 Kugeln formen.

Ins verquirlte Ei tauchen und in Sesam oder Semmelbröseln wälzen.

Öl bei mittlerer Hitze erwärmen.

Die Kugeln 5 – 6 Minuten goldbraun frittieren.

Auf Küchenrolle abtropfen und etwas abkühlen lassen und dann auf Strohalme stecken.

Sauerrahm und Ketchup verrühren und den Dip zu den Fisch-Pops servieren


Tipp:

Verwendet einen kleinen hohen Topf und füllt so viel Öl ein, dass die Bällchen vollständig bedeckt sind.